Aus dem Verlag.

Online-Magazin, 12. März 2020
CoverKM 3 20

Golden Oldies

Das Titelthema der AnlegerPlus News 3/2020 befasst sich mit Unternehmen, die bereits seit über 100 Jahren ununterbrochen – und zum Wohle der Aktionäre – an der Börse sind. Seit heute (12. März) steht das Online-Magazin zum kostenfreien Download bereit.

 

Und dies sind unsere Themen:

Für einige Gesellschaften, die schon mehr als 100 Jahre Börsenerfahrung auf dem Buckel haben, scheint das Alter keine Rolle zu spielen. In diesen Zeiten haben sie Kriege, wirtschaftliche Krisen und auch frühere Virus-Pandemien wie die Asiatische Grippe vor gut 60 Jahren schadlos überstanden. Und sie zählen immer noch zu den Börsenschwergewichten. Im Titelthema stellen wir vier deutsche Vertreter vor.

 

Unsere beiden Nebenwerte tick Trading Software und HELMA Eigenheimbau haben noch keine 100 Jahre an der Börse auf dem Buckel. Der Anbieter von Börsensoftware und das Immobilienunternehmen sind allerdings alte Bekannte in der Nebenwerterubrik. Es lohnt sich, einen erneuten Blick auf die beiden Unternehmen zu werfen.

 

Das Coronavirus hat die Börsen inzwischen gefährlich infiziert. Anders als die Aktienkurse versprechen wenigstens noch die Dividenden Stabilität. Sogar über erhöhte Ausschüttungen können sich Aktionäre der im MyDividends-wikifolio enthaltenen Unternehmen Lindt & Sprüngli und BASF freuen.

Die Deutsche Telekom reduziert zwar ihre Dividende, stellt aber die Weichen für die Zukunft: Was bringt die schon länger angekündigte Fusion zwischen der Telekom-Tochter T-Mobile US und Sprint? Und welche Rolle spielte die Fußball-Bundesliga für den Magenta-Konzern?

 

Die US-Zentralbank Fed hat am 3.3.2020 mit einer überraschenden, außerplanmäßigen Hauruck-Aktion als erste westliche Notenbank den Kampf gegen die Coronavirus-Krise aufgenommen. Werden sich damit das Virus und seine Auswirkungen auf die Wirtschaft verscheuchen lassen? Mehr dazu im Marktbericht des NDAC.

 

Die Deutsche Prüfstelle für Rechnungslegung (DPR), auch als „Bilanzpolizei“ bekannt, hat in den Jahresabschlüssen 2019 wieder mehr Bilanzierungsfehler gefunden, besonders in einem bestimmten Bereich. Darauf werden SdK Sprecher natürlich auf den Hauptversammlungen der betroffenen Unternehmen eingehen.

Dank der erfolgreichen Veräußerung der inexio-Beteiligung hat die Deutsche Beteiligungs AG (DBAG) im Geschäftsjahr 2018/19 (Ende 30.9.) deutlich besser abgeschnitten als erwartet. Die Aktionäre konnten davon über eine erhöhte Dividende profitieren. Mehr dazu in unserem HV-Bericht.

 

Diese und weitere interessante Anlagethemen finden Sie in unserer aktuellen Ausgabe der AnlegerPlus News unter www.anlegerplus.de/news/aktuelle-ausgabe/.

 

Besuchen Sie uns auch auf Facebook!

Redaktion AnlegerPlus
Design Linkable

Diese Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung und die Verwendung von Cookies und um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte bereitzustellen. Weiteres erfahren Sie unter der Rubrik Datenschutz.

X schließen